Dachkasten gestrichen, Fugen im Keller verspachtelt

Heute habe ich das tolle Wetter genutzt um den Schutzanstrich an den Dachkasten aufzubringen.

Zuerst habe ich die vorhandene Farbe angeschliffen und anschließend mit weißer Holzlasur übergestrichen.

Mein Vater hat währenddessen im Keller die Fugen von den Stößen der Filligrandecken verspachtelt.

Dann mussten wir noch die Türen im Keller oben 2cm wegstemmen. Das ist echt Knochenarbeit und wäre nicht nötig gewesen wenn die Fa. Glatthaar diese wie in der Baudurchsprache vereinbart gleich 2cm höher gemacht hätte.

Die zwei Bautrockner sind echt klasse. Der im Keller entzieht der Luft pro Tag ca. 10l Wasser, der im OG sogar ca. 20l. Im OG ist die relative Luftfeuchtigkeit auch schon von 43% auf 24% gesunken.


Leider ziehen diese sehr viel Strom… an 4 Tagen haben sie 550 kW verbraucht.

Dieser Beitrag wurde unter Fassade, Keller veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.