Restmängel Fa. K. zum dritten

Heute war die Fa. K. (auf Wunsch der Firma zensiert) zum dritten mal da um die noch offenen Restmängel zu beseitigen.

Er hat sich den defekten elektrischen Rolloantrieb angesehen und festgestellt das der Motor defekt ist… also genau das was ihnen vor 3 Wochen mitgeteilt wurde.

Aber man fragt sich wirklich was für eine Organisation die Firma hat. Fahren zu einem Mangel „wahrscheinlich Motor defekt“ und bringen nicht mal einen mit. An der Befestigung der Terassentür wurde auch mal wieder nichts gemacht, er war nicht zuständig dafür, bei der Firma arbeiten nur Spezialisten… der eine kann nur Fenstebänke einbauen (und das nicht mal perfekt) der andere nur elektrische Rolloantriebe überprüfen.

Dann werden sie wohl mindestens noch einmal wiederkommen müssen.

Dieser Beitrag wurde unter Bad, Innenausbau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Restmängel Fa. K. zum dritten

  1. Hi Andre,

    da bin ich ja schon einmal vorgewarnt, denn diese Firma wird bei uns wohl lt. unserem Bauzeitenplan auch tätig.

    Dann werde ich da ein spezielles „Auge“ drauf haben, wie die arbeiten.

    Wir legen uns in Eigenleistung vorerst nur Strom in die Rolladenkästen, später will ich da Funkrohrmotoren in die Wellen einbauen und über eine zentrale Touchscreensteuerung die Rolläden bedienen. Mal sehen, wie wir das dann mit den Gurtbändern ändern können, so dass man die später nicht mehr sieht.

    Aber vorerst wird dies nur vorbereitet.

    VG
    Christian

  2. admin sagt:

    Hallo Christian,

    da baust du dir ja eine High-Tech Steuerung auf. Da werde ich richtig neidisch…
    Hatte auch überlegt Kabel für ein Bus-System zu verlegen aber dies musste dem Rotstift zum Opfer fallen.
    Als zusätzliche Kabel habe ich nur Satteliten und Netzwerkkabel einziehen lassen.

    Ciao Andre

  3. Tim sagt:

    Hallo Andre,

    haben auch mit HvH gebaut. Auch hier war die Fa. K. der Fensterlieferant.
    Kann Deine Erfahrungen mit der Fa. nur bestätigen!!!
    Bei uns waren die auch mindestens drei mal.
    Noch nicht einmal die Fensterbänke waren mittig eingebaut. Türdrücker total lose. Rolladenkästenabdeckungen extrem schlecht angebracht (sieht richtig billig aus). Haustür nicht mittig eingebaut. Fenster wurden in unterschiedlichen Höhe eingebaut. Frecher Kundendienst…
    Also ich kann jedem nur raten, sich die Haustür lieber selbst zu kaufen und enbauen zu lassen. Zumal die Standardtür von HvH/ Fa. K. wirklich absolute Biligware ist. Jede Baumarkttür für 800 EUR ist tausendmal besser!

    Soviel zu Fa. K.!
    Viele Grüße

  4. Maiki sagt:

    Kann mich dem nur anschließen. Die Firma ist —ZENSIERT— und Heinz von Heiden auch. Früher haben die Schüco eingebaut, alles bestens, dann scheinen aber die internen Margen nicht mehr gestimmt zu haben und man wechselte zu Fa. K.

    Nachdem die Haustür inkl. Seitenteil eingebaut war und der Estrich gegossen war merkten wir was das für eine Scheißtür ist. Nach Anruf bei der Planerin von HvH kam die Aussage „na die Tür hätten Sie doch rausnehmen können“. Während des Planungsgesprächs wurde auf die Frage „wie ist die Fa. K.“ noch gesagt, „ich habe noch nichts Schlechtes gehört, die sind wohl ganz gut“ —– herzlichen Dank auch —ZENSIERT—!!!

    Haben jetzt extra noch eine Trockenbauwand eingezogen um nicht die volle Schalldröhnung der Eingangtür durch Nachbarhund mitzubekommen. Der Energiewert ist auch eine Lacher 1,64 Durchgangwert !!!!!!! Ohne zusätzliche Dämmung etc. hätten die keinen Energieausweis für das Haus bekommen.

    Die müssen hier auch nochmal antanzen und den lockeren Griff nachzustellen. Also Augen auf bei HvH und Fa.K. —ZENSIERT– !!!!

    10.05.2014 Beitrag durch Admin Zensiert und freigegeben.

  5. atilla sagt:

    auch 2015 hat sich daran leider nichts geändert, rolläden sind nicht sachgerecht montiert, dann wurden kanten nachgeschliffen – jetzt soll alles „ok“ sein. zuvor waren bereits die ersten beiden rolläden defekt, motor und führung durch mechanische belastung… baufirma dieses mal nicht HvH sondern R…H…
    leider bekomme ich keinen fachgutachter… alle ausgebucht

  6. Silke Keller sagt:

    Zu den Haustüren und Fenstern / Rollläden der Fa.K.:
    Die Haustüren haben je nach ausgewähltem Wärmeschutzpaket einen aktuellen Durchgangs-(U-)Wert von 1,1 bis hin zu 0,4!! Wenn die Baufirmen die Türen/Rollos mit Subunternehmen oder ihren eigenen Leuten einbauen, hat Fa. K. keine Schuld daran, wenn Mängel vorhanden sind. Fa. K. hat – weiß ich genau! – selbst genug Ärger mit diesen Baufirmen, z.B. H.v.H.!! Es kann durchaus sein, dass beim Einschäumen der Tür an Schaummasse gespart wird, oder die Maße falsch zur Bestellung gegeben werden und dann beim Einbau hingefuscht werden, damit die Baufirma den Ersatz nicht bezahlen muss. Ich finde es nicht korrekt, das auf Fa.K. abzuwälzen. Wir arbeiten selbst mit denen zusammen und haben KEINERLEI Probleme, im Gegenteil! Bei Mängeln wird SOFORT ohne Diskussion Ersatz geleistet! Kommt aber seeeehr selten vor. Von der Qualität sind unsere Kunden immer begeistert. Wir haben sogar einen Kunden, der bei Fa. Schü. arbeitet und selber seine Fenster bei von Fa. K. gekauft hat (über uns), das sagt doch einiges aus, oder??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.