Randsteine und Bodenhülsen für den Zaun

Heute haben wir die Randsteine welche die Terasse und die Einfahrt vom Rasen trennen soll verlegt.
Außerdem haben wir die Bodenhülsen für den Sichtschutzzaun einbetoniert.
Um den richtigen Abstand einzuhalten haben wir uns aus einer Latte und zwei Stück Pfosten eine Lehre gebaut.

Dieser Beitrag wurde unter Außenanlagen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Randsteine und Bodenhülsen für den Zaun

  1. Christian sagt:

    Hi Andre,

    sag mal, machst Du das etwa alles mit Schüppe und Spitzhacke selbst?

    Ich hab das Glück, dass ein Bekannter einen Mini-Bagger von seinem Arbeitgeber zur Verfügung gestellt bekommt und mir bei den groben Erdarbeiten helfen will.

    Ich mußte schon zweimal einen Schotterhaufen von A nach B und von B zurück nach A schaufeln, weil der im Weg war, das war schon echte Knochenarbeit und der war noch nicht verdichtet.

    Viel Erfolg noch bei Deinen Außenarbeiten.

    Gruß
    Christian

  2. admin sagt:

    Hallo Christian,

    ich habe leider keinen Bekannten der einen Minibagger besorgen kann. Und Mieten kostet ca. 150€ am Tag… bis jetzt haben wir uns nur einmal fürs Wochenende einen Radlader geliehen um den Mutterboden von hinten nach vorne zu bringen und den Schotter zu verteilen.
    Ansonsten alles mit Schüppe und Spitzhacke.

    Ciao Andre

  3. Nadja sagt:

    Hallo,
    ihr könnt stolz sein, ich weiß wie das ist alles von Hand zu machen wir haben einige Tonnen bewegt ganz ohne Bagger 😉

  4. admin sagt:

    Hallo Nadja,

    gegen die Mengen die ihr bewegen musstet waren unsere Erdberge ja eher Maulwurfhügel.
    Respekt was ihr da ohne Maschinen geschafft habt.

    Ciao Andre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.