Über uns

Hallo mein Name ist Andre und ich möchte mit diesen Blog unseren Hausbau mit der Firma Heinz von Heiden dokumentieren.

Wir (Andre, Lydia und unsere Kinder Anastasia und Artem) bauen den Haustyp Rheinland aber als (alleinstehende) Doppelhaushälfte. Alleinstehend deshalb weil noch nicht klar ist wann und ob überhaupt angebaut wird.

Über positive wie auch negative Resonanz würde ich mich freuen.

Wir wünschen euch noch viel Spaß in unseren Blog und hoffen das er Unterhaltsam und Informativ ist.

4 Kommentare zu Über uns

  1. N. Olviera sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine dumme Frage wieso habt Ihr Euch für HvH entschieden ? Wer war noch im Boot ?
    Besten Dank für die Info

    lg

  2. admin sagt:

    Hallo,

    wir hatten uns etliche Firmen angesehen. Waren auch in mehreren Hausparks. Wir waren uns auch nicht sicher ob wir ein Fertighaus oder ein Steinhaus bauen sollen.
    So waren unter den letzten zwei Firmen „die noch im Rennen waren“ die Fa. Gussek Haus (Fertighaus) und HvH. Aber erstens hatte uns der Preis von Gussek geschockt und dann haben wir noch von jemanden gehört der bei einem Fertighaus einen Wasserschaden im Bad (OG) hatte.
    Der musste das halbe Haus aufreissen da das Wasser in die Dämmung gelaufen ist. Da war klar das nur ein Steinhaus in Frage kam.
    Bei uns in der Gegend sind einige HvH-Häuser gebaut worden und wir haben mit ein paar Bauherren gesprochen die zufrieden waren.
    Und da das Preis/Leistungsverhältnis unserer Meinung nach auch passt haben wir mit HvH gebaut.

    Ciao Andre

  3. Temiz Metin sagt:

    Hallo Andre,

    ich hab gelesen, dass Sie in der Nähe von Dortmund gebaut haben. Wir wollen in Lüdenscheid ein Haus bauen (Nähe von Hagen) und zwar auch mit der Firma HvH. Gab es irgendwelche Mängel während der Bauphase, worauf muss man am meisten achten? bei uns hat der Bau noch nicht angefangen, wird aber in paar Wochen erfolgen, für Tipps wären wir sehr dankbar. Wir bauen aber ohne Keller, mit Bodenplatte. Wie ist es mit Baunebenkosten? Sind diese, wie immer gesagt um die 30.000 Euro oder mehr?
    Für Rückantwort wäre ich sehr dankbar.

    Danke im Voraus.

  4. admin sagt:

    Hallo Metin,

    bei so eine großes Projekt wie in einem Haus gibt es immer irgendwelche Mängel. Diese wurden aber umgehend beseitigt. Da HvH die einzelnen Gewerke an Firmen weitergibt kommt es natürlich darauf an welche Firmen bei euch arbeiten.
    Wir hatten das Glück das bei uns sehr gute Firmen gearbeitet haben, ein Arbeitskollege der nicht weit von hier gebaut hat hatte weniger Glück. Er hat einige Mängel welche teilweise immer noch nicht beseitigt sind.
    Die Baunebenkosten hängen stark vom Grundstück und dem Haus ab. Ist das Grundstück schon erschlossen, wie weit müssen Strom, Wasser, Abwasser und Gas gelegt werden. Wie teuer ist das Haus (ist für Vermessungskosten interessant), wie teuer ist das Grundstück (Grunderwerbssteuer) usw…

    Ciao Andre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.