Grundrisse

Grundriss Keller

Grundriss EG

Grundriss DG

4 Kommentare zu Grundrisse

  1. Nadja sagt:

    Wunderschöne Platzaufteilung. Wieviel Qm habt Ihr denn?

  2. admin sagt:

    Hallo Nadja,

    die Raumaufteilung ist wirklich sehr gut gemacht, die hat uns auch sofort gefallen.
    Wir haben nur die Wand zwischen Küche und Wohn- Esszimmer entfernen lassen da wir eine offene Küche haben wollen.
    Wir haben 120m² Wohnfläche plus 60m² Keller.

    Ciao Andre

  3. Volker D'Agnone sagt:

    Hallo Andre,

    mit großem Interesse habe ich heute euere Seite über euren Hausbau gefunden und teils schon gelesen.

    Wir möchten in der nähe von Mönchengladbach auch ein Haus bauen und sind sehr verunsichert mit wem wir bauen sollten.

    Bei HvH versuchte man uns permanent unter Zeidruck zu setzen, ohne auf die Leistungsbeschreibungen genauer einzugehen. Bestes Beispiel hier die Ausführung von Gut und Günstig. Erst nach genauem hinsehen fällt auf, dass der Grundriss sich von den Bildern unterscheidet. Hier wurden Bilder der normalen Serie verwendet und bei G+G Fenster etc. einfach weggelassen.
    Man machte Werbung mit Preisstabilität und erhöhte 2009 gleich zweimal die Preise.

    Würdet ihr wieder mit HvH bauen?
    Hat man sich an die Absprachen gehalten?
    Sind Baumängel aufgetreten?

    Ich bedanke mich für Euere Mühe und wünsche euch viel Spaß und Glück im neuen Zuhause.

    Gruß
    Volker

  4. admin sagt:

    Hallo Volker,

    wenn ihr mit euren HvH-Berater nicht zufrieden seit (Zitat:“versuchte man uns permanent unter Zeidruck zu setzen, ohne auf die Leistungsbeschreibungen genauer einzugehen“) wechselt ihn doch einfach. Es wird doch bestimmt noch ein anderer Berater in eurer nähe sein.
    Zur Leistungsbeschreibung kann ich nur noch mal den Tip geben den Berater zu wechseln. Normalerweise ist bei HvH die Hausbeschreibung sehr gut und detailliert.
    Wenn man euch nicht genau sagen kann oder wohl eher will was alles drin ist liegt das mit Sicherheit an einer schlechten Beratung.
    Das einzigste was bei HvH wirklich schlecht ist, ist das man die Bemusterung erst nach der Vertragsunterzeichnung machen kann. Weil erst danach weiß man was das Haus wirklich kostet.
    Denn gerade Änderungen und Sonderwünsche sind bei HvH sehr teuer.
    Deshalb nicht vom Berater mit den Worten „das kann man dann bei der Baudurchsprache klären“ abspeisen lassen. Er will mit euch einen Vertrag abschließen und verdient ja auch daran, also kann er sich auch die Arbeit machen und die Sonderwünsche auch bei HvH anfragen.

    Die Preisstabilität bezieht sich darauf das du wenn der Vertrag geschlossen ist HvH dir das Haus genau zu dem Preis baut welcher Vertraglich vereinbart ist.

    Kleinere Mängel gab es bei uns auch, die wurden aber alle Zeitnah beseitigt.
    Auch jetzt nach der Übergabe reicht eine eMail an unsere Bauleiterin um Kleinigkeiten welche uns erst jetzt auffallen beseitigen zu lassen.

    Wir würden wieder mit HvH bauen, es gab zwar auch einige Unstimmigkeiten aber die gibt es wohl immer.
    Und entscheidend ist ja das Endresultat und die Qualität und Bauausführung stimmt.
    Die ist natürlich auch von den ausführenden Firmen abhängig und bei euch in Mönchengladbach werden bestimmt andere Firmen zuständig sein.
    Also am besten schaut ihr ob ihr jemanden findet der in eurer Umgebung mit HvH gebaut hat.

    Ciao Andre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.